none
grey

Automatisierte Inhaltserstellung

Die manuelle Natur traditioneller Broadcast-Systeme hat zu einer erhöhten Komplexität des gesamten Workflows geführt. Bei der Verwendung des traditionellen Systems müssen wichtige, aber immer wiederkehrende Aufgaben manuell ausgeführt werden, was zu einer Ressourcenverknappung führt. Beispielsweise ist das Erstellen von Segmenten aus Rohdaten ein zeitaufwändiger, langwieriger Prozess, der sich immer noch massiv auf die Endproduktion auswirken kann. Unter Verwendung des bestehenden Systems muss ein Spezialist auf Vollzeit beschäftigt werden, um Segmente zu erstellen und zu kennzeichnen. Darüber hinaus ist es eine monumentale Aufgabe, die Integrität von Media Assets zu gewährleisten und sicherzustellen, dass das richtige Asset mit den richtigen Parametern abgespielt wird.

Herausforderungen

  • Manuelle Prozesse, die den Einsatz zusätzlicher Ressourcen erfordern
  • Unfähigkeit, dynamisch auf die Anforderungen der neuen Medienplattformen zu reagieren.
  • Zeitverzögerung durch Silos im Broadcast-Workflow
  • Möglichkeit manueller Fehler bei der Qualitätskontrolle

Wie Amagi mit automatisierter Vorbereitung der Inhalte die Ausstrahlung vereinfacht.

Das von Amagi entwickelte Broadcast-System verwendet Mustererkennung und automatisierte regelbasierte Validierung, um sicherzustellen, dass die Inhalte ausgabefähig sind. Amagi integriert auch die Möglichkeiten des maschinellen Lernens in das System, um es zukunftssicher zu machen. Das System kann für den gesamten Broadcast-Workflow eingesetzt werden, von der Inhaltserstellung über die Planung bis hin zum Playout.

Wie es funktioniert

Automatisierte Segmentierung und Qualitätskontrolle

Das System von Amagi kann Segmente intelligent identifizieren und Tags erstellen, die bei der effizienten Speicherung der Assets helfen. Erweiterte Qualitätskontrolle kann mit Hilfe der Mustererkennung auf allen Media Assets durchgeführt werden, um Anomalien zu erkennen. So können z.B. schwarze Bilder oder Standbilder automatisch erkannt und Audiopegel korrigiert werden, oder es kann eine Benachrichtigung für stille Audiosignale generiert werden.

Automatisierter EPG für OTT

Amagi kann eingehende Live-Feeds aufzeichnen, den Inhalt aufzeichnen und kleinere Segmente in Echtzeit für den OTT-Verbrauch generieren. Die Videoanalyse-Engine von Amagi analysiert die Videos, um kleinere Segmente zu identifizieren, die für OTT-Videobetrachter von Interesse sein könnten. Beispielsweise könnte ein Highlight-Paket für ein Tennis- oder Fußballspiel erstellt werden, bei dem nur die “In-Play”-Momente genutzt werden, um Verzögerungen und Werbeunterbrechungen zu vermeiden. Ähnlich könnte eine tägliche Serienepisode mit Hilfe der Videoanalyse-Engine in Webisoden oder Promo-Clips umgewandelt werden.

Zusammenarbeit mit externen Anbietern für die Aufbereitung von Inhalten

Überprüfung der Untertitel

Der von Amagi entwickelte Untertitel-Workflow ermöglicht es den TV-Netzwerken, mit externen Anbietern mit intelligenter Validierung zusammenzuarbeiten. Das System kann die Untertiteldatei, die von externen Anbietern beigesteuert wurde, auf der Grundlage von Genauigkeit, Länge und Sprache validieren. TV-Netzwerke können direkt auf die externen Beiträge zugreifen und bei Bedarf genehmigen, ablehnen oder modifizieren.

Vorteile

  • Eliminierung manueller Fehler
  • Verbesserte Timelines und Broadcast-SLAs
  • Zusätzliche Einnahmen durch plattformübergreifende, nahtlose Erlebnisse
  • Reduzierung von CAPEX und OPEX
  • Vollständige Transparenz über Asset Management und Ausstrahlungs-Status
Interessiert in:






Back to Top